• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

 

Der Weg zum Titel in den beiden Finalrennen war durchwachsen. Das erste Rennen lief noch nach Plan. Von Startplatz zehn aus beendete die ROLLER-Corvette das Rennen auf Rang fünf.

Das Finalrennen startete mit einer Schrecksekunde: Daniel, der von Positon vier startetet, wurde in der Startrunde, von einem BMW umgedreht. Er konnte das Rennen zwar fortsetzen, lag aber auf dem letzten Platz. Der 24-Jährige startete eine Aufholjagd vom Ende des Feldes und machte Position um Position gut. Vor dem Fahrerwechsel auf Teamkollege Alessi war Keilwitz bereits Zehnter. In der zweiten Rennhälfte konnte dann Alessi etwas Tempo rausnehmen. Entspannt war das es bis zur Zieldurchfahrt dennoch nicht, denn auch ein Porsche und ein BMW lagen noch im Titelrennen. Alessi brachte die ROLLER-Corvette auf Rang sechs ins Ziel und sicherte damit den Meistertitel.

 

Wir sind stolz auf euch und wünschen weiterhin alles gute!!!